Regionalliga-Team - Regionalliga-Team

Der SVN präsentiert einen Neuzugang

Der SVN 1929 Zweibrücken freut sich seinen neuesten Zugang zu präsentieren.
Ab Heute spielt Niclas Kupka (zentrales Mittelfeld) für die Rosenstädter.

Nach Stationen wie, KSC- Darmstadt 98- FSV Mainz 05 II ( Regionalliga)
und Eschborn, wird er nach erfolgreichem Abitur, sein Talent voll dem
SVN Zweibrücken widmen.

Wir freuen uns auf ihn, und wünschen ihm viel Erfolg mit dieser Mannschaft!

Regionalliga-Team - Regionalliga-Team

Vorstellung des neuen Trainerteams

Heute wurde das neue Trainerteam, bestehend aus Guido Hoffmann ( Trainer)
und Kujtim Shala (Co-Trainer), in einer Pressekonferenz vorgestellt.
Für alle Fans, Freunde und Interessierte gibt es hier die Links zu der
2 geteilten Pressekonferenz auf YouTube 1 und YouTube 2.
Regionalliga-Team - Regionalliga-Team

Unglückliche Niederlage gegen Freiburg

Unglückliche Niederlage für SVN

Regionalliga: Zweibrücken wurde beim 0:1 gegen Freiburg II für Leistung nicht belohnt

Der SVN Zweibrücken zeigte gute Spielzüge, hatte mehr Spielanteile und mehr Chancen. Aber die Elf von Adis Herceg stand am Ende mit leeren Händen da. Der SC Freiburg II kam zufällig zur Führung und brachte die über die Zeit.


Von Merkur-Mitarbeiter Fritz Schäfer



Zweibrücken. „Wenn man unten steht, dann verliert man solche Spiele“, ärgerte sich der SVN-Abwehrspieler Nico Müller über die 0:1-Niederlage gegen den SC Freiburg II. Denn dann gingen gute Chancen nicht ins Tor. Und Abwehrversuche werden zum Bumerang und führen zu Gegentoren. So zu verlieren sei frustrierender als eine Niederlage nach einem schwachen Spiel, meinte Müller. Und es war eine unglückliche Situation, die zum Tor des Tages in der 15. Minute führte. Der Abwehrschlag eines Niederauerbachers prallte von Freiburgs Christos Almpanis auf Philipp Zulechner, der den Ball ins Tor einschob. Eine Minute vorher fuhr der SVN einen erfolgsversprechenden Konter. Doch Toni Reljic versuchte es allein, statt auf den mitgelaufenen Daniel Meisenheimer zu passen. „Es war kein gutes Spiel von uns“, meinte auch Freiburgs Trainer Iraklis Metaxas.

Die Niederauerbacher Außenspieler hätten seine Mannschaft immer wieder in Schwierigkeiten gebracht. Die dabei herausgespielten Chancen wurden nicht genutzt, wie auch SVN-Trainer Adis Herceg bedauernd feststellte. „Sonst haben wir heute gut gespielt und alles gegeben.“

weiterlesen>>
SVN Allgemein - News

Remis der D1 beim FCK

D1-Jugend spielt Unentschieden beim 1.FC Kaiserslautern
 
 
Die D1-Jugend des SVN  traf am Samstag den 18.10.14 im Spitzenspiel der Landesliga Westpfalz auf den 1.FCK. Beide Mannschaften hatten zu diesem Zeitpunkt alle Ihre Spiele gewonnen. Trotz einiger Ausfälle begann der SVN schwungvoll und zielstrebig . Bereits nach zehn Minuten brachte Lars Leineweber den SVN in Führung. In der Folgezeit hatte die Mannschaft mehrere Großchancen um die Führung auszubauen. Im Laufe des Spiels wurde der FCK stärker. Zwei Minuten vor der Pause kam der FCK zum 1:1 Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff bekamen die Lauterer noch einen Strafstoß zugesprochen , den SVN Keeper Constantin Semar hervorragend parieren konnte. In der zweiten Hälfte gab es Chancen auf beiden Seiten. Ein Treffer sollte aber nicht mehr Fallen. Letztlich war die Punkteteilung ein gerechtes Ergebnis. Durch das Unentschieden bleibt der SVN weiter Tabellenführer.
 
 
Regionalliga-Team - Regionalliga-Team

Homburg-SVN

FC Homburg deklassiert SVN Zweibrücken und Elversberg patzt in der Fremde

Regionalliga: Souveräner 4:0-Sieg im Nachbarschaftsduell mit Zweibrücken

Der FC Homburg war dem SVN Zweibrücken in allen Belangen überlegen. Das stellte nicht nur SVN-Trainer Adis Herceg fest. Auch die 1451 Zuschauer im Waldstadion überzeugten sich von der Überlegenheit des FCH.

Von Merkur-Mitarbeiter Fritz Schäfer

Homburg. „Wenn man einen Lauf hat, fallen die Tore von allein“, sagte Patrick Schmidt noch schnell, bevor der dreifache Torschütze zu den Fans eilte. Der Stürmer musste auf den Zaun, um nach dem souveränen 4:0-(1:0)-Derbysieg des FC Homburg gegen den SVN Zweibrücken das „Humba, Humba tätärä“ anzustimmen. Derweil saß der Niederauerbacher Yannick Bach mit gesenktem Kopf auf dem Rasen des Homburger Waldstadions: „Was soll ich groß sagen. Wir haben einfach schlecht gespielt.“

„Und dann haben wir auch noch so ein dummes Tor kassiert“, ärgerte sich Bach über den Treffer zur Homburger Führung in der 32. Minute. Meik Karwot wollte im eigenen Strafraum Schmidt ausspielen. Doch der Angreifer eroberte den Ball und schoss flach ins lange Eck ein.

weiterlesen>>
<< Start < Zurück 1 3 4 5 6 7 8 9 10 > Ende >>
Seite 1 von 136
SPIELE DES REGIONALLIGA TEAMS 2014/2015
Bitburger Verbandspokal

ACHTELFINALE

15.11.2014 14:30 Uhr
 Tus Mechtersheim
  100-TuS Mechtersheim      100-SVNZW


Samstag 25.10.2014
14:00 Uhr
100-SVNZW0:1    100-SC Freiburg               

Samstag 01.11.2014
14:00 Uhr
astoria     100-SVNZW                                                                                                                                                                                                                                
EXKLUSIV PARTNER
BUSINESS PARTNER
sportsbar logosauerer
SVN PARTNER
Banner
REGIONALLIGA SüDWEST 14/15
12
SpVgg Neckarelz
19
13
SV Eintracht Trier
17
14
FC Nöttingen
17
15
FK Pirmasens
13
16
SVN 1929 Zweibrücken
13
17
Tus Koblenz
12
18
KSV Baunatal
6
MARKETING
laendle
SVN ZWEIBRÜCKEN AUF FACEBOOK
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner